Holland - schneeweisschen

Direkt zum Seiteninhalt

Holland

Einblicke > Glamper
Holland     Sommerferien 15

Es wird Zeit für einen Reisebericht von unseren Hollandferien.
Vor der Abreise wurde der Glamper etwas aufgefrischt. Vorallem die Kopfstütze musste ich dringend neu beziehen, das weisse Kunstleder hat sich nicht bewährt, mit den Jahren ist es vergilbt. Nun habe ich es durch ein geblümtes Wachstuch ersetzt, auch ganz hübsch, oder...?


Einige Sachen wie das Kissen und diese Vasen sind während der Reise zu uns gestossen.
In der türkis/blauen Tasche werden Natels, iPads und Ladekabel verstaut. Einen Fernseher braucht man in Zeiten von free Wlan auf Campingplätzen nun wirklich nicht mehr!


Unseren ersten Halt machten wir bei Borussia-Dortmund.
Ein Herzenswunsch einiger Familienmitglieder :-)
Das Stadion ist sehr impossant und die Führung kurzweilig, es hat sogar auch mir gefallen ;-)
In Winterswijk blieben wir einige Tage auf dem wunderschönen Campingplatz  detweebruggen.
Das Städtchen ist einen Fahrradausflug wert und die Umgebung traumhaft.

In Winterswijk gibt es aber noch eine andere "Attraktion" ein Campingladen so riesig wie ich es mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen konnte! 
Da gibt es eine Halle für Wohnwagen, eine Halle für Zelte, eine Halle für Tische und Stühle, für Fahrräder, Stuhlkissen in rauhen Mengen..... und und und...wir haben Stunden dort verbracht!
Danach war der Einkaufswagen voll        und        unser Campingtisch lädt nun so zum Essen ein.
Natürlich dürfen ein paar Tage Amsterdam auf einer Hollandreise auch nicht fehlen.


In Ouddorp aan Zee liessen wir unsere Ferien ausklingen. Hier wollten wir noch ein paar Tage in der Nordsee baden. Das Wetter hatte jedoch anderes mit uns vor. Bei kühlen 18 - 24 Grad konnten wir an einem menschenleeren Strand Muscheln suchen, Drachen steigen lassen und lesen. Hunde am Strand waren auch kein Problem.
Wir haben es genossen, die schönen Gärten,  die Dünen, die Häsli auf dem Zeltplatz die zwischen den Wohnwagen herum hoppeln aber sich nicht fangen lassen und das zauberhafte Ouddorpp, dass an jeder Ecke hübsche Lädeli hat, in denen Frau sich gar nicht sattsehen (sattkaufen) kann!
Mein ganz persönliches Ferienhighlight war ein Laden mit Kaffeehaus mitten in Ouddorp. Seht selbst!
Bis ins Detail liebevoll dekoriert! Wer wäre da nicht auch täglich, bei jedem Wetter, hingeradelt? Natürlich nur um einen Kaffi zu trinken ;-)
... gut, ich gebe zu, den rosaroten Strandkorb habe ich da auch gekauft und so eine weisse, holländische Giesskanne und vielleicht sonst noch ein paar Kleinigkeiten :-)

Nun sind wir wieder in der Schweiz angekommen, voller neuer Eindrücke und mit noch mehr neuen Ideen.
Zurück zum Seiteninhalt