Glashaube - schneeweisschen

Direkt zum Seiteninhalt

Glashaube

diy > Dekoidee
Glashaube

Schon lange warte ich sehnlichst auf meine Porzellanknöpfe und gestern sind sie nun endlich eingetroffen, da gab es kein Halten mehr, die Bohrmaschine hatte den ganzen Nachmittag keine ruhige Minute! Mit dem Porzellanbohrer lassen sich sehr gut Löcher in Glas bohren. Besonders geeignet ist hochwertiges Glas (Kristallglas, mundgeblasenes Glas) aus dem Brocki. Aus den Weck-Gläsern entstehen mit den Knöpfen schöne Zuckerdosen und Vorratsgläser.
Zur Sicherheit beim Bohren eine Schutzbrille tragen und die Bohrmaschine nicht zu schnell laufen lassen.
Wenn das Gewinde des Knopfes zu lang ist, wird es mit einer Metallsäge gekürzt (bitte daran denken, dass das Mütterli noch Platz haben muss)
Aus alten Schüsseln entstehen so wunderhübsche Glasglocken und aus Weck-Gläsern schnüsige Zuckerdösli. Die ersten Gote und Göttigschänkli sind bei uns schon fertig :-)
Selbstverständlich kann man die Porzellanknöpfe auch ganz herkömmlich als Möbelgriffe verwenden.
Zurück zum Seiteninhalt